Skip to main content

Häufig gestellte Fragen zur DATEV-Schnittstelle

MÖBELPILOT bietet in seiner FirstClass Version unter anderem eine unidirektionale Export-Schnittstelle zur Übergabe von buchungsrelevanten Daten an das Finanzbuchhaltungssystem DATEV an.

Hierbei läuft der Datenstrom nur in eine Richtung.

Eine Rückmeldung der Salden in die Warenwirtschaft ist bei dieser Lösung nicht vorgesehen.

Die Schnittstelle ist so ausgelegt, dass alle in der Warenwirtschaft erfassten, buchungsrelevanten Vorgänge als txt-File übergeben werden können.

1. Welche Stammdaten können übermittelt werden?

Es können die Kreditoren- und Debitoren-Stammdaten abgesetzt werden.

2. Welche Buchungssätze können übermittelt werden?

Über diese Schnittstelle können Sie folgende Geschäftsvorgänge buchen bzw. Buchungssätze bilden:

  • Eingangsrechnungen
  • Ausgangsrechnungen
  • Anzahlungsrechnungen
  • Kundenzahlungen
  • Kasse:
    • Barverkäufe
    • Anzahlungen/Rechnungszahlungen
    • Gutscheine
    • Barentnahmen
    • Barausgaben
    • Abschöpfungen (Bargeldtransfer zur Bank)
  • Statistischer Wareneinsatz
  • Gewährter Skonti
  • Wahrgenommener Skonti
  • Buchen der Fälligkeitsliste ist über die Schnittstelle ebenso möglich

Es werden keine Belege bzw. Dokumente übermittelt.

3. Wiederholen sich Buchungssätze?

Wurde ein Datensatz in MÖBELPILOT als „gebucht" gekennzeichnet, so wird er nicht nochmals zum Buchen bereitgestellt.

4. Wie oft kann man Daten übermitteln?

Daten können Sie jederzeit buchen und exportieren.

5. Wie schnell kann die Schnittstelle konfiguriert werden?

Bitte kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter/innen im Support, wenn Interesse an der Konfiguration der DATEV-Schnittstelle besteht.

6. Wie läuft der Einrichtungsprozess?

Damit wir die Schnittstelle einrichten können, benötigen wir etliche Informationen. Bitte füllen Sie den folgenden Fragebogen aus:

Senden Sie den Fragebogen anschließend bitte per Mail an uns: support(at)moebelpilot.de.

Danach wird ein Einrichtungstermin mit Ihnen vereinbart. An diesem findet auch die Online-Einweisung über die Fernwartung statt.

7. Wie viel kostet die Schnittstelle?

Die Kosten belaufen sich auf eine einmalige Einrichtungsgebühr von 960 Euro (zzgl. MwSt.) und eine monatliche Gebühr von 27 Euro (zzgl. MwSt.).

8. Wie & wo können Sie sich noch detaillierter informieren?

Hier stellen wir Ihnen weitere und detaillierte Informationen zur Verfügung. 

 

Mo bis Do    9.00 - 17:30 Uhr
Fr 9.00 - 16.30 Uhr